Schwarzweiß-Bild mit Blumen und Blättern.

Pflege & Nachsorge

Tattoo eines Rochen auf der Seite eines Oberschenkels

Pflegeempfehlung zur Nachbehandlung von Tätowierungen

Frischhaltefolie

Ca. 4 Stunden nach der Sitzung: Verbandwechsel

  • Gründlich die Hände waschen.
  • Klebeband und Folie entfernen.
  • Mit lauwarmem Wasser und PH–neutraler Seife vorsichtig abwaschen.
  • Mit einem sauberen Einwegtuch (z.B. Küchenrolle) abtupfen, jedoch nicht reiben!
  • Etwas Heilsalbe (z.B. Tattoosalbe oder Bepanthen) dünn auftragen.
  • Neu folieren (das gilt nur für die ersten drei Tage).

1., 2. und 3. Tag:

  • Die ersten drei Tage alle 4 Stunden Vorgang wie oben beschrieben wiederholen. Der Tag, an dem das Tattoo angefertigt wurde, gilt als erster Tag.
  • In der Nacht: Wenn das Tattoo die ersten 3 Tage recht stark nässt, ist es empfehlenswert, über die Nacht zu folieren, um Verklebungen mit Bettwäsche, Schlafanzug etc. zu vermeiden. Vor dem zu Bett gehen und nach dem Aufstehen die Folie wie oben geschildert wechseln.
  • Bei haarenden Haustieren empfehlen wir in jedem Fall das Tattoo in den ersten drei Tagen auch über Nacht zu folieren! Das frische Tattoo soll nicht mit dem Haustier in Berührung kommen (Zunge, Nase, Krallen etc.)
Tattoo eines Raben auf der Schulter eines Mannes

4. bis 14. Tag:

  • 3 Mal täglich wie oben beschrieben das Tattoo säubern und dünn Salbe auftragen, jedoch nicht mehr folieren!
Steriler Folienverband (z.B. Dermalize)
  • Den Verband erst nach 3–4 Tagen entfernen!
  • Duschen ist in dieser Zeit erlaubt
  • Nach dem Entfernen 3 Mal täglich wie oben beschrieben das Tattoo säubern und dünn Salbe auftragen, jedoch nicht mehr folieren!
  • Sollte sich der Verband vor dem dritten Tag lösen, bitte die Anweisungen wie oben (“1., 2. und 3. Tag”) befolgen, sodass das Tattoo insgesamt 3 Tage lang abgedeckt ist.
Foto eines Tattoos vieler Blumen auf der Seite einer Frau

Grundsätzlich gilt:

Die Tätowierung immer sauber halten und nur saubere Baumwollkleidung direkt darüber tragen. Nicht kratzen! Leichtes Jucken im Bereich der betroffenen Hautstelle ist eine normale Hautreaktion im Heilungsprozess. Bis zur vollständigen Abheilung nach ca. 14 Tagen keine direkte Sonne, Sauna, Solarium, Dampfbad, Chlorwasser oder Salzwasser (Urlaubsplanung!). Duschen und Waschen ist auch mehrmals täglich möglich (jedoch kein Vollbad).

Druck oder Reibung auf dem frischen Tattoo (Sport!) sollte vermieden werden!

Sollte die tätowierte Stelle mit der Kleidung oder Bettwäsche verkleben, hilft lauwarmes Wasser sehr gut, um die Verklebung zu lösen und problemlos abzustreifen. Bitte nicht mit Gewalt vorgehen!

Bei Nichtbeachtung der Pflegeempfehlung können Komplikationen an der tätowierten Körperstelle und im Umfeld der Tätowierung auftreten. In diesem Fall ist es am besten, eine Ärztin/einen Arzt zu konsultieren und mit mir Kontakt aufzunehmen.

Bei Fragen, Unklarheiten oder Problemen nimm bitte mit mir Kontakt auf, ich helfe gerne weiter!

Bei Notfällen:
Dermatologie AKH, Tel: 01/40400(7737)

Frau mit Schlangentattoo

Nachsorge

Solltest du zum Abheilen Fragen haben, oder es zu Komplikationen kommen, kannst du dich jederzeit bei mir melden!

Falls die Farbe nicht wie geplant in der Haut geblieben ist, (wenn z.B. helle Flecken in dunkler Farbe zu sehen sind oder Linien nicht komplett durchgehend sind) und es nicht an übermäßiger Sonneneinwirkung oder dem Aufkratzen von Kruste liegt, können wir innerhalb eines halben Jahres einen Termin zum Nachstechen vereinbaren. Das Nachstechen ist in diesem Fall kostenlos.

Falls du dir nicht sicher bist, ob es notwendig ist, das Tattoo nachzustechen, kannst du nach Absprache im Studio vorbeischauen oder mir ein Foto schicken, ich schaue es mir gerne an und sage dir meine Meinung dazu.

Wenn du durch diesen Prozess gegangen bist, hast du hoffentlich ein Tattoo, mit dem du sehr sehr lange glücklich sein wirst! 

Falls du dir einen Termin mit mir ausmachen möchtest, kontaktiere mich bitte hier.