Schreibtisch mit Zeichnung eines Raben.

Ablauf

Pinnwand mit Tattoomotiven

Der Beratungstermin:

Mit allen Kundinnen und Kunden mache ich zuerst einen Beratungstermin aus (wenn du gleich einen Termin vereinbaren möchtest, klicke bitte hier).

Bei diesem Gespräch kannst du mir genau erzählen, was deine Wünsche sind und ich stehe dir beratend zur Seite, erkläre dir was möglich und was nicht möglich ist (Umsetzbarkeit, Haltbarkeit etc.) und versuche mit dir gemeinsam deine Vorstellung zu konkretisieren. Bringe zu diesem Gespräch Ideen zu folgenden Themen mit: 

  • Motiv
  • Größe
  • Welche Körperstelle infrage kommt

Ideal sind auch noch Vorlagen, damit ich eine gute Vorstellung davon bekommen kann, wie das Tattoo in etwa aussehen soll und in welchem Stil du es gerne hättest.

Hauptsächlich mache ich individuell erstellte Motive nach den Vorstellungen meiner Kundinnen und Kunden. Abgesehen davon gibt es immer wieder sogenannte “Wannados” (Motive, die ich nach meinen Vorstellungen gezeichnet habe). Was es bei mir jedoch nicht gibt, ist ein Katalog mit Motiven zum Durchstöbern. Es ist mir ein Anliegen, dass die Motive, die ich tätowiere, so einzigartig wie möglich sind. Es ist absolut in Ordnung, sich von anderen Tattoos/ Zeichnungen/ Fotografien inspirieren zu lassen, jedoch mache ich keine Kopien schon bestehender Werke.

Tattoo einer Biene auf einem Unterarm, im Stil einer Wissenschaftlichen Zeichnung

Wenn wir uns dann über das Motiv einig werden und du mit meinem Kostenvoranschlag einverstanden bist, vereinbaren wir noch an Ort und Stelle den Tattootermin. Die Wartezeiten sind sehr unterschiedlich und abhängig von der Größe des Tattoos. Auf einen Termin für ein kleines Tattoo wartest du im Durchschnitt zwischen einer und drei Wochen, für ein größeres und aufwendigeres Motiv brauche ich Vorbereitungszeit, was mit einer Wartezeit von etwa ein bis zwei Monaten verbunden ist.

Für die Terminvereinbarung nehme ich eine Anzahlung, diese liegt üblicherweise zwischen 50€ (kleinere Motive) und 200€ (große oder aufwendige Motive).

Damit ist der erste Schritt getan und wir sehen uns beim Tattootermin wieder. In der Zwischenzeit kannst du dich gerne jederzeit melden, falls noch Fragen auftauchen.

Handpoke Schlangenmotiv auf Schulter

Der Tattootermin:

Etwaige Regelungen, die du aufgrund der Corona-Krise beachten musst, findest du in den News auf der Startseite (runterscrollen). 

Zu unserem Tattootermin kommst du am besten gut ausgeschlafen und gesättigt, damit dein Kreislauf gestärkt ist.

Als erstes findet dann das Aufklärungsgespräch statt, bei dem ich dich über die möglichen Komplikationen einer Tätowierung aufkläre (z.B. Allergische Reaktionen, Infektionen, die Möglichkeit, dass sich die Farbe nicht mehr entfernen lässt etc.), dich über die Nachsorge informiere und deine Einwilligung zum Tätowiervorgang einhole. Für alle Fragen, die du zu diesem Thema hast, nehme ich mir natürlich Zeit. Wenn alles geklärt ist, überprüfen wir gemeinsam die Größe und Platzierung des Tattoos und passen es gegebenenfalls an. Bei Tätowierungen, die Schrift enthalten, ist hier der Punkt, an dem ich dich bitte noch einmal sehr sorgfältig den Text zu lesen, um sicherzugehen, dass er keine Rechtschreib- und Tippfehler enthält.

Nachdem ich deine Haut gereinigt, rasiert und desinfiziert habe, trage ich den Stencil auf. Der Stencil ist eine exakte Kopie des Motivs, das seitenverkehrt mit Blaupause auf ein dünnes, transparentes Papier gedruckt oder gezeichnet wurde. Für das Übertragen verwende ich Stencil-Fluid, das dafür sorgt, dass die Linien des Stencils möglichst lange auf der Haut halten und für mich “lesbar” bleiben. Falls du noch nicht viel Erfahrung mit dem Tätowieren hast, erkläre ich dir gerne jeden meiner Schritte.

Dann beginne ich zu tätowieren. Du kannst mir zu jedem Zeitpunkt Bescheid sagen, wenn du eine Pause machen möchtest, um kurz zu entspannen, einen Schluck Wasser zu trinken oder auf die Toilette zu gehen. Sei hier nicht scheu, auch wenn ich konzentriert arbeite, kannst du mich unterbrechen, um dein körperliches Wohl sicherzustellen.

Sobald wir mit dem Tätowieren fertig sind, reinige und desinfiziere ich die Wunde und versorge sie mit einem sterilen Folienverband oder Frischhaltefolie und erkläre dir noch mal genau, was du bei der Pflege deines neuen Tattoos beachten musst.